Beauty und Fashion

Mein liebstes Denim-Teil

Heute möchte ich euch mein liebstes Denim-Teil für das Frühjahr 2016 vorstellen: Mein Jeans-Kleid von New Look. Das Kleid ist ärmellos, hellblau und schwingt ganz leicht. Ich finde, dass man es super sowohl mit goldenen, als auch mit silbernen Accessoires kombinieren kann. Ich trage dazu einen Trenchcoat, goldenen Schmuck und meine neuen Nike Air Max.

Frau auf dem Naschmarkt Berlin

Die Geschichte von Denim

Wenn man auf die letzen Jahrzehnte der Modegeschichte zurückblickt, gibt es jedes Jahr aufs neue den Trend Denim. Aber wusstet ihr eigentlich, dass Jeans gar nicht als modischer Begleiter, sondern als Arbeitshose entwickelt wurden? Das liegt wahrscheinlich daran, dass das Material nicht nur robust, sondern auch sehr bequem ist. Erst mit Levi Strauss eroberte die Jeans Ende des 19. Jahrhunderts die Modewelt.

Naschmarkt Berlin

Frau im Denim-Kleid

Jeans-Trend 2016

Angeblich sind sie jetzt endgültig out: Die Skinny Jeans. Deswegen widmet sich der DIY-Trend in diesem Jahr auch den Flared Jeans, also den ausgestellten Modellen. Um richtig in zu sein, müssen wir diese mindestens bis zum Knöchel kürzen und am besten noch die Naht auftrennen.

Außerdem verabschieden wir uns von Boyfriend-Jeans und tragen jetzt Girlfriend-Jeans. Diese erkennt ihr an der hohen Taille, dem Saum, der exakt auf Knöchelhöhe endet und einem geraden, weiten Bein. Ebenfalls hip: Marlene-Jeans mit gerade geschnittenen, weiten Beinen.

Wer sich richtig was traut, trägt 2016 sogar Jeans-Mäntel. Bis jetzt kann ich mir noch nicht vorstellen daran Gefallen zu finden, aber wer weiß. Oft muss man Trends ja erst eine Weile auf der Straße sehen, um sich in sie zu verlieben.

Frau im Denim-Kleid mit Parka

Tasche von New Look

Ich bin großer Fan vom Denim-Trend und werde mein Kleid mit Freude an warmen, und gut kombiniert auch an kühleren Tagen ausführen. Ob ich mich an die abgeschnittenen Flared Jeans herantraue, wird sich herausstellen.

Was haltet ihr von weiten, gerade geschnitten Jeans und Denim-Mänteln?

Eure Ulle

PS: dieser Post ist in freundlicher Zusammenarbeit mit New Look entstanden

Comments (2)

Write a comment